Unser Profil
Unser Anspruch
Wachstum mit System
Kontinuität und Fortschritt
Previous
Next

Profil

Als global tätiger Spezialist für Metallumformung und langjähriger Partner der Automobilindustrie weltweit entwickeln und produzieren wir Komponenten für die E-Mobilität, Schweiß- und Nietbaugruppen, Funktionsbaugruppen sowie Stanz- und Umformteile.

Von der Idee bis zum Serienstart begleiten wir unsere Aufträge, die sich schließlich an verschiedensten Stellen in den Fahrzeugen namhafter Automobilmarken wiederfinden.

Seit unserer Gründung im Jahr 1967 sind wir ein inhabergeführtes und eigenfinanziertes Familienunternehmen. Unter der Leitung unseres geschäftsführenden Gesellschafters Peter Martin wuchs die Martin Gruppe kontinuierlich. Inzwischen arbeiten an unseren vier Standorten insgesamt 750 Mitarbeiter.

Unternehmensgrundsätze der Martin Gruppe

Wir überzeugen unsere Kunden durch Leistung.

  • hohe Kompetenz in der Metallumformung
  • Null-Fehler-Qualität
  • termin- und mengengetreue Lieferungen
  • umfassenden Service und wettbewerbsfähige Preise
  • rasches und erfolgreiches Erfüllen der Kundenforderungen

Wir bleiben als Familienunternehmen unabhängig.

  • einen ausgewogenen Kundenkreis
  • Kontinuität in der Führung
  • ertragsorientiertes Wachstum
  • Eigenfinanzierung der Investitionen

Unsere Mitarbeiter setzen ihre Fähigkeiten und ihr Können gerne ein.

  • anspruchsvolle Aufgaben mit messbaren Zielen
  • transparente Abläufe mit klarer Verantwortung
  • sachliche Kommunikation und offene Information
  • geeignete Arbeitsmittel und ein passendes Arbeitsumfeld
  • qualifizierte Berufsausbildung und bedarfsorientierte Weiterbildung
  • Förderung von Vorschlägen und Ideen zur kontinuierlichen Verbesserung
  • Ausrichtung an den Kundenanforderungen
  • leistungsgerechte Vergütung

Wir arbeiten effektiv und erfolgreich mit unseren Lieferanten zusammen.

  • intensiven Wettbewerb in Bezug auf Preis, Qualität und Service
  • vertrauensvolle Zusammenarbeit zum beiderseitigen Nutzen
  • gemeinsam erarbeitete Verbesserungen

Wir sind unseren Standorten von Nutzen.

  • Sicherung und Schaffung von Arbeitsplätzen
  • Rücksichtnahme auf die Interessen der Menschen in unserem Umfeld
  • Bewahrung der Natur und schonender Umgang mit Ressourcen
  • Förderung von Bildung sowie von sozialen Projekten

„Unser Anspruch ist es, unseren Kunden die jeweils beste Lösung bei Technik, Qualität und Wirtschaftlichkeit zu bieten. Dazu erweitern wir fortlaufend unsere Kompetenzen auf den Gebieten Werkzeugbau, Metallumformung und Verbindungstechnologien. Kontinuierliche Investitionen, internationale Präsenz und die Qualifikation unserer Mitarbeiter sind die Basis unseres Wachstums.“

– Peter Martin (Geschäftsführender Gesellschafter)

Peter Martin, Geschäftsführender Gesellschafter Martin Gruppe

Unsere Werte

Die Unternehmensleitung der Martin Gruppe hat in den Unternehmensgrundsätzen die wesentlichen Prinzipien formuliert, die ihre Wertvorstellungen widerspiegeln und die sowohl von der Geschäftsleitung selbst, als auch von allen Mitarbeitern bei der täglichen Arbeit beachtet werden.

Respekt

Grundlegendes Prinzip für unsere Zusammenarbeit und unsere Beziehung zu Geschäftspartnern und zur Gesellschaft ist der Respekt vor der Würde des Einzelnen, der seinen Niederschlag in den Menschen- und Persönlichkeitsrechten gefunden hat. Die Akzeptanz der Vielfältigkeit von Lebensweisen und Kulturen und die Aufgeschlossenheit gegenüber jeder nationalen Herkunft ermöglicht gegenseitiges Verständnis und fördert die Kommunikation im Unternehmen und darüber hinaus. Jeder Mitarbeiter ist verpflichtet, alle Tätigkeiten zu unterlassen, die direkt oder indirekt in Diskriminierung oder Ungleichbehandlung münden. Insbesondere unterlassen wir jegliche Aktivitäten, die nachweislich in Verbindung mit Menschenhandel, Ausbeutung, Zwangs- oder Kinderarbeit stehen. Hierzu gehören alle Tätigkeiten, die – sei es am Arbeitsplatz oder durch Gebrauch unserer Produkte – die Sicherheit, Gesundheit oder körperliche Unversehrtheit von Menschen beeinträchtigen können.

Verbundenheit

Fairness, Loyalität und Solidarität – sowohl von Seiten des Unternehmens als auch der Mitarbeiter – sind die Grundlage für einen geordneten und effizienten Arbeitsablauf. Von unseren Mitarbeitern erwarten wir, dass sie durch vollen Einsatz ihres Wissens und Könnens sowie durch hohe Einsatzbereitschaft und Eigeninitiative zum Unternehmenserfolg beitragen. Im Gegenzug achten wir auf gute Arbeitsbedingungen, leistungsgerechte Entlohnung durch Entgelte und Zusatzleistungen sowie berufliche Fortentwicklung. Normen zur Vereinigungsfreiheit, Nichtdiskriminierung und Kollektivverhandlungen finden uneingeschränkte Anwendung. Als Gesellschafter eines Familienunternehmens sind uns die persönliche Verbundenheit und Mitverantwortung aller bei uns tätigen Mitarbeiter wichtige Anliegen. Persönliche Interessen dürfen nicht dem Erfolg des Teams oder des Unternehmens insgesamt übergeordnet werden. Der unternehmerischen Sozial- und Gesellschaftsverantwortung – Corporate Social Responsibility (CSR) – entsprechen wir mit unserem Sozialmanagement.

Offenheit

Eine Unternehmenskultur, die keine Fehler toleriert, führt zwangsläufig dazu, dass Fehler verschwiegen und infolgedessen vorhandene Verbesserungspotenziale nicht genutzt werden. Deshalb fordern und fördern wir Achtsamkeit und Ehrlichkeit im Umgang miteinander und gegenüber Dritten.

Integrität

Vorteilsnahme, Bestechung oder Bestechlichkeit sowie Korruption und Erpressung in jeder Form lehnen wir ab. Entscheidungen im Unternehmen dürfen allein dem Kundennutzen sowie dem nachhaltigen Unternehmenserfolg dienen und müssen frei von widersprechenden persönlichen Interessen getroffen werden. Um ihre Unabhängigkeit zu bewahren, dürfen Mitarbeiter weder Geschenke noch andere Zuwendungen, persönliche Dienste oder Gefälligkeiten von Geschäftspartnern einfordern, die eine objektive und faire Entscheidung beeinträchtigen. Geschenke oder Vergünstigungen, die einen Wert von mehr als 20 € übersteigen, dürfen grundsätzlich nicht angenommen werden. Der jeweilige Geschäftspartner ist im Fall der Ablehnung auf diesen Verhaltensgrundsatz hinzuweisen.

Verantwortung

Unser Handeln hat Auswirkungen auf unser Umfeld und unsere Zukunft. Durch Befolgung des Prinzips der Nachhaltigkeit tragen wir dazu bei, die Natur und Artenvielfalt für kommende Generationen zu erhalten. Bei allen Produktionsabläufen achten wir darauf, dass die Umwelt geschützt und Ressourcen so sparsam wie möglich in Anspruch genommen werden. Wir streben ein Umwelt- und Energiemanagement an, das folgende Zielvorgaben weitestehend erfüllt: maximale Abfallvermeidung oder -wiederverwertung, minimalen Wasser- und Energieverbrauch, Vermeidung bzw. Reduzierung von Emissionen sowie des Einsatzes eingeschränkt einsetzbarer Substanzen und Chemikalien.

Einhaltung der Regeln

Die Einhaltung der o. g. Verhaltensvorgaben und anderer geltenden Anweisungen ist für alle Mitarbeiter verbindlich. Den Unternehmensgrundsätzen widersprechende Handlungen werden vom Unternehmen nicht toleriert und können rechtliche Schritte zur Folge haben. Es ist Aufgabe jedes Vorgesetzten, sicherzustellen, dass die ihm zugeordneten Mitarbeiter die Verhaltensprinzipien kennen und beachten. Soweit Fragen in Bezug auf korrektes Verhalten bestehen, soll der Mitarbeiter seinen Vorgesetzten oder den zuständigen Personalbetreuer ansprechen. Falls dies nicht zur Klärung führt, kann er sich an die Werkleitung oder Geschäftsführung wenden. Für die Behandlung seines Anliegens wird Vertraulichkeit zugesichert.